Herren 55 Spiel 3 : TCWM – TC Armsheim, 13.5.2017

Drittes Spiel, dritter Sieg der 55er!
Eines schon mal vorweg, man kann den sportlich interessierten Mitbürgern unserer Gemeinde nur ans Herz legen, sich auch einmal bei ihrem ortsansässigen Tennisklub Monsheim ein Meisterschaftsspiel anzuschauen. Kostet nix und kühle Getränke gibt’s auch. Spannung und interessante, leidenschaftlich geführte Wettkämpfe sind garantiert.
In der dritten Begegnung der aktuellen Runde empfingen unsere Herren 55 den Tennisclub Armsheim am Samstag, 13. Mai 2017. Auch bei diesem Spiel musste unser Team wieder in reduzierter Mannschaftsstärke antreten, da wegen Krankheit und Urlaub wiederholt nicht alle Spieler verfügbar waren. In den Einzelwettbewerben der Begegnung startete Peter Raus mit einem sicheren 6:2 und 6:2 Sieg. Der an Position drei gesetzte Wilfried Osswalt konnte im Laufe des Nachmittages anschließend genauso sicher mit 6:1 und 6:4 gewinnen. Thomas Teichmann, der wieder an Position eins gesetzt war, konnte ebenso seinen Gegner mit einem souveränem 6:1 und 6:1 besiegen. Lediglich unser an Position vier gesetzter Gilbert Sapin hatte heute nicht seine gewohnte Sicherheit im Gepäck und gab daher sein Spiel mit 3:6 und 2:6 verloren ab. Die Punktwertung zu diesem Zeitpunkt war nun 6:2 für den TCWM. Somit musste auch wieder die Entscheidung über Sieg oder Niederlage dieser spannenden Begegnung in den Doppeln gesucht werden. Durch die besondere Regelung, dass in den Doppeln bei Sieg drei Punkte vergeben werden, war für die Gäste immerhin noch ein Remis möglich. Spannung pur war also mal wieder angesagt. Unsere Mannschaft taktierte nun und brachte den an Nummer drei gesetzten Albrecht Schlegel im ersten Doppel zusammen mit Peter Raus zum Einsatz, während das zweite Doppel mit Thomas Teichmann und Wilfried Osswalt startete. Erwähnenswert ist, dass das spielende Team (siehe Foto) einen Altersdurchschnitt von immerhin über 62 Jahren aufwies in der Altersklasse Herren 55, in der man auf gegnerische Spieler im Mindestalter von 55 Jahren treffen kann. Diese Tatsache unterstreicht die Leistung unserer Mannschaft. Im ersten Doppel war nach anfänglichen Schwierigkeiten erkennbar, dass Peter Raus und Albrecht Schlegel ihren Gegner sicher beherrschten, was sich am Ende in einem 7:5 und 6:3 Sieg manifestierte. Mehr Spannung wurde den Zuschauern im zweiten Doppel geboten. Sah es im ersten Satz nach einem sicheren Sieg von Wilfried Osswalt und Thomas Teichmann aus, zeigten beide im zweiten Satz „Nerven“. Die Quittung hierfür war die Abgabe des zweiten Satzes mit 4:6. Selbst im dritten Satz, als Champion-Tiebreak ausgespielt, blieb es bis zuletzt so spannend, dass es die Zuschauer kaum auf den Sitzbänken hielt. Erst am Ende und auch mit ein wenig Glück sicherte sich unser zweites Doppel den Sieg mit einem knappen 10:8. Am Ende des Spieltages konnte so der Erfolg gegen einen fairen Gegner mit 12:2 gefeiert werden.
Das nächste Spiel (am Vatertag) findet auswärts bei der Spielgemeinschaft Guntersblum/Alsheim statt. Spielbeginn ist schon um 09.30 Uhr auf der Anlage in Guntersblum. Auch bei diesem Spiel wird unsere Mannschaft wieder mit reduzierter Teamstärke antreten müssen, was eine Fortsetzung der Siegesserie erschweren wird. TT/TCWM