Herren 55 Spiel 3 : TC BW Klein-Winternheim – TCWM 10.5.18

Remis im dritten Spiel
Ein gerechtes Unentschieden erreichten unsere Herren 55 im dritten Spiel der aktuellen Medenrunde, auswärts beim Tennisclub Klein-Winternheim bei Mainz. Wegen dem Dauerregen an frühen Morgen startete die Begegnung ca. 30 Minuten später als geplant. Die großzügige Anlage der Gastgeber jedoch erlaubte einen Parallelstart aller Einzelspiele auf vier Plätzen, sodass der entstandene Zeitverlust wieder ausgeglichen werden konnte, fand das Spiel doch am heiligen Vatertag statt. Während der an Nummer eins gesetzte Peter Raus gegen seinen Kontrahenten (LK14!) trotz immenser Laufarbeit einfach kein Mittel zum Sieg fand und somit seine erste Niederlage der aktuellen Runde klar wurde, konnte auch Albrecht Schlegel seinem Gegenüber trotz souverän gewonnenem ersten Satz am Ende nur noch zum Sieg gratulieren. Besser lief es bei Axel Kaege und Wilfried Osswalt, die in hart umkämpften Spielen ihre Matches am Ende für sich entscheiden konnten. Der Spielstand nach den Einzeln somit nun 4:4, es mussten also die ausstehenden beiden Doppel über das Gesamtergebnis entscheiden. Die spieltechnisch schwerere Aufgabe hatten sicherlich Peter Raus und Albrecht Schlegel. Sie trafen auf die mit den beiden stärksten Spielern des Gastgebers besetztem Doppelpaarung. Auch hier blieben unsere beiden besten Spieler am Ende des heutigen Spieltages leider ohne zählbaren Erfolg und mussten sich so wiederholt ihren Gegnern geschlagen geben. Unserem Doppel Wilfried Osswalt und Thomas Teichmann hingegen gelang es, mit einer starken, konzentriert geführten Teamleistung dem Gegner beide Sätze sicher abzutrotzen und dadurch das Gesamtergebnis am Ende mit einem gerechten 7:7 festzumachen. Im nächsten Spiel, am neunten Juni gegen die SG Alsheim/Guntersblum, wird man wieder angreifen und vielleicht schon dann den Klassenerhalt mit einem Sieg sichern können.TT/TCWM