Herren 55 Spiel 4 : Ockenheimer Tennisclub – TCWM 15.6.19

Die Herren 55 bleiben weiterhin die Konstante beim Tennisclub Monsheim! Drei Fakten hierzu: 1. Geschlossene Mannschaftsleistung, wiederholt erzielt durch ausschließlich gemeinsame Absprachen bei allen Aufstellungen im Team. 2. Ausgeprägter Zusammenhalt der Spielergemeinschaft, sowohl im Training als auch bei den Medenspielen. Nicht eingesetzte oder auch verletzte Spieler sind auch im Wettbewerb anwesend. 3. Taktisch klug überlegte Mannschaftsaufstellungen, wiederholt den Gegner überraschend, die alle Spieler des Teams berücksichtigen.
Nicht ausschließlich, aber sicher maßgebend, wurden die genannten Fakten auch beim Spiel gegen Ockenheim am 15.Juni zum Erfolgsrezept. Das Bemühen, die A-Klasse unbedingt zu halten, wurde mit einem relativ klaren Sieg mit 10:4 belohnt. Insgesamt dreimal musste dabei der Match-Tiebreak entscheiden! In den ersten Einzeln konnte Peter Raus recht sicher und Wilfried Oßwald im Tiebreak unsere Punkte sichern, während Willi Schick und Thomas Teichmann, letzterer im Match-Tiebreak unterlegen, leider keine Punkte beisteuern konnten. In den darauffolgenden Doppeln würde dann aber alles klargemacht. Die drei Tage vorher im Abschlußtraining zum Spiel erdachte Variante bei der Doppelbesetzung wurde konsequent umgesetzt! Die Doppelteam Peter Raus und Roland Weber überzeugten im Spiel durch ihre Nervenstärke und dem auch dadurch erzielten Zweisatz-Sieg genauso wie das zweite Doppel, besetzt mit Wilfried Oßwald und Thomas Teichmann. Letzte blieben bis zum knappen Sieg im dritten Match-Tiebreak der Begegnung besonnen und ruhig bis zum 10:8 Endergebnis. Besonders die „Bogenlampen“ von Thomas Teichmann brachten in dieser Begegnung den Gegner zur Verzweiflung. Unser Mannschafts-Kapitän Gilbert Sapin blieb während der gesamten Spielzeit im ständigen „WhatsApp „-Kontakt mit Spielern aus der Mannschaft (Axel Kaege und Harald Dörr) deren Verletzung so stark war, dass sie nicht vor Ort sein konnten. Auch unser Spieler Albrecht Schlegel lies es sich nicht nehmen, trotz Verletzung bei diesem wichtige Spiel anwesend zu sein. Gratulation der gesamten Mannschaft zum diesem verdienten Sieg, der die Chancen, mit einem Unentschieden im letzten Spiel nächste Woche gegen Worms-Weinsheim den Klassenerhalt zu sichern, offen hält. Festzustellen bleibt noch, das die „Fankurve“ in Ockenkeim mit Monsheimern Vereinsanhängern voll besetzt war, danke hierfür!