Herren 55 Spiel 4 : SG Alsheim/Guntersblum 1 – TCWM 09.6.18

Klassenerhalt gesichert?
Im vierten Spiel ihrer Liga konnten die Herren 55 in der Besetzung Albrecht Schlegel, Thomas Teichmann, Peter Raus, Gilbert Sapin und Fritz Artelt ihren zweiten Sieg mit einer tollen kämpferischen Leistung erringen. Bei subtropischen Temperaturen wurden unseres Jungens dabei bis auf das Letzte gefordert.
Die Spieler der SG Alsheim/Guntersblum begannen dabei furios, Gilbert Sapin konnte seinem Gegner nicht allzu viel entgegensetzten und verlor daher sein Spiel. „Mürbe gespielt“ hatte im zweiten Spiel Albrecht Schlegel sein Gegenüber, musste dieser doch nach verlorenem ersten Satz im Zweiten verletzt aufgeben, womit dieses Match für unsere Mannschaft gewertet wurde. Keine Mittel fand auch der Gegner von Thomas Teichmann! Seine „legendären Stopps und geschnippelten Returns“ waren Zuviel für den Gegner, sodass diese Partie am Ende mit 6:4 und 6:1 gewonnen wurde. Spannend wie immer auch die Begegnung von Peter Raus. Anfangs sah es aus, als wenn der Alsheimer alle Trümpfe in der Hand hätte und unseren Spieler sicher beherrschen würde. Dann aber (wie fast immer) drehte Peter Raus irgendwie einen Schalter um mit dem Ergebnis, dass nach fast aussichtsloser Lage gegen ihn der erste Satz nach Rückstand doch noch gewonnen wurde. Im zweiten Satz war aller Wahrscheinlichkeit nach der Gegner entnervt und musste diesen mit 1:6 an unseren Spieler abgeben. Als Zwischenergebnis war nun mit 6:2 für unsere Mannschaft nur noch ein Sieg eines Doppels nötig, um das gesamte Match zu gewinnen. Auch hier war wieder Spannung angesagt. Beide Paarungen wurden erst im Champions-Tiebreak entschieden. Während Albrecht Schlegel mit Fritz Artelt (Ersatzmann aus den Reihen der Herren65!) knapp den Tiebreak trotz Führung mit 11:9 verloren geben mussten, konnte glücklicherweise Peter Raus und Thomas Teichmann die entscheidenden Punkte zum Gesamtsieg erringen. Mit einem 10:4 Punktesieg beendeten sie das wichtige Doppel. Für den Klassenerhalt wichtige Punkte konnten so aus Alsheim mit nachhause genommen werden. Zwei Spiele stehen noch aus, der aktuelle Tabellenstand (Platz 3 von 7 Mannschaften) macht berechtigt Hoffnungen auf den Klassenerhalt, der aus eigenen Kräften nun möglich wird. Th. Teichmann