Spielberichte 2014

Medenrunde mit wechselndem Erfolg
Zur diesjährigen ( 2014) Medenrunde konnte der TCW erstmals seit langer Zeit wieder drei Mannschaften melden. Neben den seit Jahren bewährten Kräften der Ü50 und Ü65 hat erfreulicherweise eine Ü30-Mannschaft am Spielbetrieb teilgenommen. Alle Teams kämpften dabei in den untersten Spielklassen mit wechselndem Erfolg, aber großem Einsatz und Spaß am Spiel.
Herren 30 C-Klasse  – Die neuformierten Dreißiger haben sich in ihrer ersten Runde wacker geschlagen. Drei Niederlagen steht ein erfreulicher, wenn auch knapper Sieg gegen Bechtolsheim gegenüber. Angesichts der Tatsache, dass doch der eine oder andere Newcomer dabei war und der überwiegende Teil der Mannschaft die 30 bereits deutlich überschritten hat, ein durchaus passables Ergebnis mit Potenzial nach oben im nächsten Jahr.

Herren 50 B-Klasse – Der Auftakt der Spiele verlief recht verheißungsvoll mit klaren Auswärtssiegen in Armsheim (14:7) und Bingen-Kempten (13:8). Insbesondere die Einzelspiele konnten durchweg erfolgreich bestritten werden. Die Hoffnungen auf den Meistertitel waren leider bereits im dritten Spiel mit einer bitteren Heimniederlage gegen Ockenheim (0:21) dahin, wobei das Ergebnis etwas über den Spielverlauf hinweg täuscht. So wurden alleine sechs Spiele jeweils erst im abschließenden Championstiebreak verloren. Auch im letzten Heimspiel gegen den späteren Meister TC Eimsheim gab es bei der klaren Niederlage nichts zu erben.

Herren 65 B-Klasse  – In altbekannter Manier gingen unsere Oldies an den Start und verbuchten nach drei Niederlagen im letzten Heimspiel einen erfreulichen Sieg gegen den Gegner aus Gensingen (10:4).

(Th.Teichmann)