Vereinsmeisterschaften 2018 TCWM

Liebe Mitglieder, mit Beendigung des letzten Medenspiels unserer Herren 55 Mannschaft am vergangenen Wochenende (herzlichen Glückwunsch für den Klassenerhalt und der tollen Saison) möchte ich die alljährlichen Vereinsmeisterschaften einläuten.

Hierzu habe ich im Vereinsheim an der Pinnwand entsprechende Meldelisten ausgehängt (einige Teilnehmer haben sich bereits gestern Abend eingetragen). Neben den üblichen Männerwettbewerben wird es analog auch entsprechende Frauenwettbewerbe geben. Ich hoffe das sich die Spielmotivation, welche vor und während der Medenrunde zu sehen war, bei den Vereinsmeisterschaften fortsetzt.

Bezüglich der Modalitäten ergeben sich gegenüber dem Vorjahr keine wesentlichen Änderungen. Nichts desto trotz fasse ich nachfolgend nochmals die wichtigsten Informationen zusammen.

Einzelmeisterschaft:
Je nach Teilnehmeranzahl wird “Jeder gegen Jeden” gespielt oder es werden Gruppen ausgelost. Die Gruppenköpfe werden nach Spielstärke gesetzt. Innerhalb einer Gruppe spielt “Jeder gegen Jeden”. Die Teilnehmer organisieren bzw. terminieren ihre Vorrunden-Gruppenspiele in Absprache selbst. Die Gruppenspiele sind vom 16.07.2018 bis 30.08.2018 in Eigenregie durchzuführen. Teilnehmer, die nicht zu erreichen sind und in den ersten 4 Wochen kein bestreiten, können von der Turnierleitung gestrichen werden. Die Gruppenersten qualifizieren sich für die Endrunde. Je nach Gruppenanzahl bzw. Teilnehmerzahl erreichen auch die Gruppenzweiten oder auch nur der beste Gruppenzweite die Endrunde. Falls Jeder gegen Jeden gespielt wird, entfällt natürlich die Endrunde!

Doppelmeisterschaft:
Ähnlicher Modus wie bei der Einzelmeisterschaft mit dem Unterschied das die jeweiligen Spielpartner/-innen jeweils zugelost werden (analog zu den Vereinsmeisterschaften im letzten Jahr).

Endrunde:

Die Endrundenteilnehmer bestreiten die Halbfinals. Dabei spielen die am besten abgeschnittenen Endrundenteilnehmer gegen die am schlechtesten abgeschnittenen Endrundenteilnehmer im 1. Halbfinale und die beiden anderen Endrundenteilnehmer bestreiten das 2. Halbfinale. Die Sieger der Halbfinals bestreiten das Finale und die Verlierer spielen um den 3. Platz. Tritt ein qualifizierter Endrundenteilnehmer nicht zur Endrunde an, rückt der nächste Bestplazierte in die Endrunde nach.

Zählweise:
In allen Vereinsmeisterschaftsspielen entscheidet der Gewinn von 2 Sätzen. Ein notwendig gewordener dritter Satz wird im Match-Tiebreak bis 10 Punkten bei mind. zwei Punkten Unterschied gespielt. Die Wertungsweise ist analog der Medenrunde.

Spielbälle:
Die Spielbälle müssen von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern selbst gestellt werden.

Gemäß Vorstandsbeschluss findet die Endrunde am 01. und 02. September statt. Die genauen Informationen bzw. Details hierzu folgen noch.

Für Rückfragen stehe ich euch natürlich gerne zur Verfügung. Ich wünsche uns allen eine schöne Vereinsmeisterschaft und hoffe auf rege Teilnahme auf als auch abseits des Tennisplatzes.

Sportliche Grüße
Christof