Herren 65: im guten Mittelfeld die Runde 2021 abgeschlossen

Im letzten Match der Medenrunde 2021 mussten sich die Herren 65 zum zweiten Mal geschlagen geben. Auch diesmal, gegen den Meisterfavoriten TC Hahnheim-Selzen 1, konnten unsere Senioren leider keine ernstzunehmende Gegenwehr bieten.

Wie schon in den vergangenen Spielen der aktuellen Runde konnte nur Thomas Teichmann (LK 18) seinen Gegner im Einzel bezwingen, der immerhin vier Leistungsklassen besser (LK 14) positioniert war. Alle anderen Spieler des TCWM (Wilfried Osswalt, Kurt Endress und Toni Helmerich) mussten sich der stärkeren Konkurrenz im Einzel geschlagen geben. Somit wurden die Einzelspiele mit 3:1 für Hahnheim-Selzen abgeschlossen Um Meister in dieser Runde zu werden, war für die Truppe aus Hahnheim ein Sieg Pflicht. Somit mussten sie im Doppelvergleich mindestens ein Spiel gewinnen, um Meister zu werden. Leider hatten auch hier die Monsheimer nicht die sportliche Stärke, beide noch ausstehenden Spiele für sich zu entscheiden. Wiederholt konnte auch hier lediglich Thomas Teichmann mit seinem Doppelpartner Wilfried Osswalt dem Gegner ein komplettes Match abringen, währen Toni Helmerich und Albrecht Schlegel keine Chance in ihrem Spiel hatten. Somit endete das letzte Match der Runde mit einer weiteren 4:2 Niederlage unserer Senioren. Im guten Gewissen, quasi als Meistermacher dem TC Hahnheim-Selzen 1 mit diesem Punkteverlust zum Meister und Aufsteiger 2021 verholfen zu haben, verabschiedet sich die Mannschaft der Herren 65 aus dem diesjährigen Wettbewerb. In freundlicher Atmosphäre wurde nach dem Spiel mit der Mannschaft des TC Hahnheim-Selzen 1 auf deren Anlage noch ein wenig gefeiert. (siehe Foto) TT/H65